Arbeiten Friedhof - Lißberg

Lißberg / Hessen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeiten Friedhof

Ortsbeirat > Neue Projekte

Ruhebänke
In diesem Jahr müssen die Ruhebänke auf dem Friedhof wieder überarbeitet, also abgeschliffen, gereinigt und neu gestrichen werden. Diese Arbeiten werden zeitnah im kleinen Kreis organisiert und durchgeführt.

Die Renovierungsarbeit, das aufarbeiten und streichen der Ruhebänke wurde Mitte Juni von einigen Ortsbeiratsmitgliedern erledigt. Danke.

Am 5. Juli machten sich engagierte Anwohner des "Riegekweecks" daran, die 3 Ruhebänke unter der Linde zu säubern und neu zu streichen, Eine Bank ist  schon etwas marode, wird aber in Eigenleistung repariert. Nach Abschluß der Arbeiten luden Heike und Otto Schött zu einem Umtrunk ein. Der selbsgemachte "Äppler" war ein Genuß ! Auch hierfür ein herzliches Dankeschön.

Arbeiten an den alten Grabsteinen
Die Ecke unter der Kastanie im Bereich der alten Grabsteine, dem Grab von Pfr. Sdchütze, das Grabkreuz von Pfr. Fresenius und die Positionierung des Sandsteindeckels soll entsprechend gestaltet werden. Es wird in Erwägung gezogen, dieses Ensemble mit einer Hinweistafel zu versehen, um dem Besucher entsprechende Informationen zu der Geschichte der Grabsteine zu geben.

Am 6. Juli begannen Mitglieder des Ortsbeirates und engagierte Helfer mit den Arbeiten. Grabkreuz und Platten vom Grab Fresenius haben ihren Platz neben den alten Grabsteinen gefunden. Für den Sandsteindeckel wurde eine Fundamentierung mit einer Sandsteinplatte gelegt. Die Vorarbeiten sind erledigt, der Platz wurde vom Ortsbeirat in Absprache mit der Stadt festgelegt. Es bleibt zu hoffen, dass die Meinungsverschiedenheiten und Mißstimmungen um den Standort des Sandsteideckels endlich beigelegt werden und er seinen endgültigen Platz einnehmen kann. Einen großen Dank an die Helfer.

Lißberg wartet auf den Stein !


Er ist da !
Der Sandsteindeckel der ehemaligen Grablege des Philips Ludwig Schmitt aus dem Jahre 1678 hat seinen vorbereiteten Platz eingenommen. Mitte August war es soweit, per Lkw angeliefert und mit Gabelstapler umgesetzt, vervollständigt er jetzt das Ensemble der alten Grabsteine auf dem Lißberger Friedhof. Auch das Grabkreuz der Fam. Fresenius, ehem. Pfarrer zu Lißberg, wurde an der Mauer aufgerichtet. Wie und in welcher Form man den Besuchern die Informationen, die die Inschriften enthalten, näherbringen kann, wird wohl zeitnah erörtert und umgesetzt.

Allen ehrenamtlichen Helfern sei hier nocheinmal für Ihren Einsatz an Zeit , Gerätschaften und Arbeit gedankt !

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü